Table of Contents Table of Contents
Previous Page  1 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 1 / 16 Next Page
Page Background

Smart Gripping in Smart Factories

2018 | 1. Ausgabe

Trendthemen

Digitalisierung – Möglichkeiten

zur smarten Produktion

››

Seite 2 – 3

Produktneuheit

Innovationen für die

Produktion der Zukunft!

››

Seite 4 – 5

Weltweit

Erweiterung SCHUNK USA

Kompetenz in Schwellenländern

››

Seite 13

Termine

Internationale Messen, Events

und Veranstaltungen 2018/2019

››

Seite 16

Jens Lehmann

Aktivitäten des SCHUNK-

Markenbotschafters

››

Seite 8 – 12

Insider-Tipps

Jens Lehmann zum

Weltfußballereignis 2018

››

Seite 8 – 12

Die Automatica 2018 steht für SCHUNK unter dem Messemotto „Open. Smart Gripping

in Smart Factories“. Zu entdecken gilt es eine neue Dimension an Möglichkeiten,

Lösungen und zukunftsweisenden Technologien.

Die Digitalisierung bietet Unternehmen

enorme Chancen sowohl die Arbeitswelt als

auch das Produktionsumfeld von Grund auf

neu zu strukturieren und wandlungsfähiger

zu gestalten. Hauptziele der Digitalisierung

von Produktionsprozessen sind dabei maxi-

male Flexibilität und Effizienz. Mit „Open“

stellt SCHUNK mehr denn je den Anwender

und seine Anforderungen kompromisslos in

den Mittelpunkt. Die intelligenten, smarten

Komponenten von SCHUNK eröffnen neue

Einsatzfelder, erhöhen Transparenz der

Prozesse und Ergebnisse und erlauben so

neue Strategien. Mit ihnen bleiben alle

Möglichkeiten für eine maximale Flexibilität

Equipped by SCHUNK

3D-Design-Tool SCHUNK eGRIP für

variantenreiches Roboterhandling

››

Seite 6 – 7

Equipped by SCHUNK

Digitalisierung mit SCHUNK

End-of-Arm-Kompetenz

››

Seite 14 – 15

und Effizienz in den Prozessen rund um die

Produktion und im Produktionsumfeld

offen. Erstmals können Prozessverantwort-

liche ihre Strategie kompromisslos definieren

und müssen keine Rücksicht auf Abhängig-

keiten der einzelnen Komponenten

untereinander schaffen.

Denn SCHUNK schafft Freiraum und öffnet

das Portal zu einem komplett neuen Tech-

nologieverständnis. Dabei werden nicht

die Prozesse von den Möglichkeiten der

Komponenten bestimmt, sondern von den

Anforderungen der Produktionsabläufe.

Dafür bietet SCHUNK das komplette Spektrum

von vernetzten Komponenten, digitalen

Tools zur Produktauswahl und Auslegung

bis hin zum digitalen Zwilling. Die Kompo-

nenten sind im Baukasten aufeinander

abgestimmt und an nahezu jedem

Roboter und jeder Produktionsmaschine

einsetzbar.

››

Seite 2 – 3

1357278-3M-06/2018 © 2018 SCHUNK GmbH & Co. KG

Liebe Kunden,

Partner und Freunde,

die Themen Digitalisierung, Automa-

tisierung, Flexibilisierung und Wirt-

schaftlichkeit spielen derzeit über

alle Branchen hinweg zentrale Rollen.

Industrieunternehmen und Forschungs-

einrichtungen aber auch Gesellschaft

und Politik sind davon gleichermaßen

bewegt. Denn der Trend ist unumkehr-

bar: Die Fabrik von morgen ist smart,

intelligent und hochvernetzt. Durch

Integration von Intelligenz in Ferti-

gungsprozesse generieren wir schon

heute robuste und effiziente Prozesse

in der Serienproduktion ebenso wie bei

kleinen und mittleren Stückzahlen. In-

tegrierte Prozessüberwachung, kollabo-

rative Anwendungen und digitale Tools,

die die Auslegung und Konstruktion

von kompletten Anlagen vereinfachen,

wie auch die Simulation ganzer Hand-

ling- und Montagesysteme sind keine

Visionen mehr. Kurz: Die industrielle

Automation wird in den kommenden

Jahren geprägt von der Digitalisierung

der Produktionsprozesse im Sinne der

Industrie 4.0 und der Mensch-Robo-

ter-Kollaboration. In beiden Bereichen

werden Fertigungssysteme permanent

sowohl den eigenen Status als auch den

ihrer Umwelt erfassen. Prädestinierte

Komponenten hierbei, weil „closest to

the part“, sind smarte Greifsysteme

und Spannmittel. Was wir als Exper-

ten für Sie und Ihre smarte, vernetzte

Produktionszukunft beitragen können,

entdecken Sie auf den folgenden Seiten.

Schlagen Sie mit der Automatica-

Ausgabe unserer Kundenzeitschrift

blue» für sich ein neues Kapitel auf.

Henrik A. Schunk

Geschäftsführender Gesellschafter,CEO